Entdeckungstour:

Geführte Wanderung "Von trocken bis nass: eine Wanderung über bunte Trockenrasen und quellige Talhänge zu wiederkauenden Wasserbüffeln"

Das Landgrabental als Bestandteil des Mecklenburgisch-Vorpommerschen Grenztals liegt im Südwesten des Landkreises Vorpommern-Greifswald und gehört zu den schönsten und ursprünglichsten landschaftlichen Gebieten der Region.

In großen Abschnitten ist der langgestreckte Talraum, dessen Flanken sich bis zu 50 m über der Talsohle erheben, heutzutage Naturschutzzwecken gewidmet. So ist es möglich, dass wir Sie in der Nähe der Ortschaft Rebelow über Trockenhänge und Hangquellmoore bis hin zu den renaturierten Niedermoorflächen in den zentralen Teilen des Tales führen können.

Neben einer beeindruckenden Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt gibt es hier die unterschiedlichsten Landschaftspflegeformen zu entdecken. Besonders spannend ist die Pflege der nassen Wiesen mit den genügsamen Wasserbüffeln.

 

Treffpunkt:  A 20– Abfahrt 29-Anklam – weiter B 199 Richtung Anklam bis zum Abzweig (rechts) Spantekow/Rebelow – in Spantekow rechts Richtung Rebelow abbiegen. Treffpunkt ist der Dorfteich in Rebelow.

 

Eine Teilnahme von Insekten-Allergikern kann nur bei Mitnahme eines Allergie-Notfallsets erfolgen! 

Kurzinfos

Festes Schuhwerk oder Gummistiefel sind erforderlich!
Tourführer: 
Kees Vegelin
Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt.
Die Ausflüge dauern ca. 2 bis 3 Stunden.
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Spenden sind aber willkommen.
Für auf den Wanderungen entstandene Schäden übernimmt die Stiftung keine Haftung. Ihre Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Termine