Stiftung aktuell

Ein großes Dankeschön an die freiwilligen Helfer!

Am Samstag, dem 14.10.2017 fand im Naturschutzgebiet „Trockenhänge am Petersberg“ bei Pinnow ein Arbeitseinsatz der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern statt. Ziel war die in den letzten Jahren zunehmend aufgewachsenen Ginsterbestände zurückzuschneiden, um den Offenlandcharakter im Gebiet zu fördern.

Wir suchen Freiwillige ...
für einen Arbeitseinsatz zum Erhalt der Trocken- und Magerrasen im NSG „Trockenhänge am Petersberg“ am Samstag, den 14. Oktober 2017, zwischen 10 Uhr und 15 Uhr
Treffpunkt: Kleiner Wanderparkplatz südöstlich des Segelflugplatzes Pinnow

Anmeldung möglich unter: Stiftung Umwelt- und Naturschutz M-V
Tel. 0385/7582455 oder Mail: info@stun-mv.de

Sie sind Meister im Abhängen, Flugkünstler der Extraklasse, bisweilen innovative Architekten, und sie machen sogar Politik. Fledermäuse und Flughunde zählen seit über 50 Millionen Jahren zu den erfolgreichsten Arten der Erde. Unumstritten ist ihre große ökologische Bedeutung, geheimnisvoll bleibt vieles an der Lebensweise dieser Nachtschwärmer.

Von ihren phänomenalen Fähigkeiten, ihrem hochentwickelten Sozialverhalten, von Vampiren, Nektartrinkern und Froschjägern erzählt in diesem Buch unser Kurator Prof. Dr. Gerald Kerth – höchst lebendig, spannend und informativ.

Seit 1992 lobt der Landtag Mecklenburg-Vorpommern den Umweltpreis zum Gedenken an den bedeutenden mecklenburgischen Naturforscher und Historiker Ernst Boll (1817 bis 1868) aus. Nach wie vor ist der Umweltpreis des Landtages Mecklenburg-Vorpommern deutschlandweit die einzige derartige Auszeichnung eines Landesparlamentes dieser Art.

Der in den Kategorien „Umweltpreis“ (dotiert mit 15.000 €) und „Jugendumweltpreis“ (dotiert mit 10.000 €) zu vergebende Umweltpreis dient dem Ziel, herausragende Initiativen zum Umwelt- und Naturschutz zu würdigen, die weitere Arbeit der Preisträger zu fördern und durch die Bekanntmachung ihrer Projekte, Leistungen und Initiativen zur umweltpolitischen Bewusstseinsbildung im Lande beizutragen.

Die Regenbogen Pro Bonum Stiftung überreicht Spendenschecks an drei gemeinnützige Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern, die Sozialpädagogische Kinder- und Jugendgemeinschaft Schönberg e.V. und die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern freuen sich über eine Spende der Regenbogen Pro Bonum Stiftung. Die Spenden wurden anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Regenbogen AG gesammelt und am 6. Februar 2017 auf der Ferienanlage des Touristikers in Boltenhagen überreicht. „Ein ganz besonderer Dankgilt den Urlaubsgästen der Regenbogen Ferienanlagen und den Partnern der Regenbogen AG, die die Aktion fleißig unterstützt und ordentlich gespendet haben”, so Rüdiger Voßhall, Vorstand der Regenbogen Pro Bonum Stiftung, bei der Spendenübergabe.

Komm, wir gehen stiften

Ihr Euro zählt doppelt!

Mit Ihrer Zustiftung
unterstützen Sie die
Stiftungsarbeit
sogar doppelt.

> weitere Informationen